Was genau ist ein SAL?

Einführungsdatum: 09/09/2014
Hallo zusammen!
Schon viele Male - und nach unserer Ankündigung des neuen Mystery von Lizzie Kate - haben uns noch mehr gefragt : Was bedeutet eigentlich "SAL". Eine Frage, die wir völlig ligitim finden, denn nicht alle "Stickenden" sind Experten und genau dieses Angebot ist hilfreich um sich an die wunderbare Kunst des Kreutzstichs anzunähern: eine Handarbeit, die noch nie aus der Mode gekommen ist, da sie leicht zu arbeiten ist und schnell tolle Erfolge erzielt
Aus diesem Grund, haben wir uns entschieden, hier genau zu erklären, worum es eigentlich geht!

SAL ist ein Synonym des amerikanischen "Stitch-A-Long", oft einfach geschrieben als "Stitch Along", was einfach bedeutet: "Sticken wir zusammen"!
Im Prinzip ist dies eine Methode, gemeinsam mit anderen an dem gleichen Projekt zu arbeiten, trotzdem man vielleicht hunderte oder tausende Meilen voneinander entfernt ist Offensichtlich haben hier das Internet und Social Network den Stein noch mehr "ins Rollen gebracht" denn jeder kann den Fortschritt seiner Arbeit mit anderen teilen, sich austauschen und andere um Rat fragen die an demselben Stickmuster arbeiten.
Die Grundidee ist "eine Gruppe zu bilden", wohlwissend, daß viele andere Personen genau in der gleichen Zeit genau das gleiche Thema bearbeiten.
In der Tat ist es so, wer am SAL teilnimmt, nennt einen Starttermin für seine Arbeit und ein Datum, bis wann es alle es fertig haben sollen. Dies soll kein Wettbewerb sein, sondern eine  "Vereinigung" und Gemeinsamkeit

Aus diesem Grund gibt es verschiedene Arten von SAL!  Wenn die SAL Teilnehmer z.B. nicht allzu weit voneinander entfernt wohnen, können sie auch gemeinsam handarbeiten oder sich ein Wochenende am Meer  oder in den Bergen treffen  und sich der Handarbeit widmen.
Genauso können diejenigen, die zu weit entfernt voneinander sind, um sich persönlich zu treffen, sich in einem Forum einschreiben oder einen Verein gründen und diesen mit neuen Interessenten ständig erweitern
Ein anderer Typ von SAL, ist derjenige, wo ein Designer ein Stickmuster entwirft, dieses in mehreren "steps", veröffentlicht und jeder die Möglichkeit hat, je nach seiner freien Zeit und seiner Art zu sticken.  

Bei allen jedoch, kann man am Ende sein Ergebnis mit anderen teilen und vergleichen und seine Fortschritte sehen ( oder auch die Fehler, wenn es welche gibt )
In diese Kategorie fällt auch das Mystery SAL, das wirklich von einem Designer gefördert ist , wie in dem Fall Lizzie*Kate - das diese wunderbare “Aura des Mysteriösen” verbreitet bevor die Arbeit vollendet ist, genau deshalb, weil die Etappen ganz streng und individuell aufgeteilt sind und nacheinander erscheinen in drei Teilen (es können aber auch mehr sein. Manche SAL sind jährlich und haben demnach 12 Ausgaben! Eine pro Monat!) So hat man den "Überraschungseffekt" und es ist gewährleistet, daß die Lust an der Stickarbeit noch geschürt wird 
Im Fall von Mystery SAL, wird von den Designern oft noch ein spezieller Stoff entworfen auf dem gestickt wird, und ebenso handgefärbte Garne , sodaß die fertige  Arbeit  etwas ganz Besonderes und Einzigartiges wird!
Es gibt also unzählige Gründe, um mit SAL zu starten, auch wenn es nur ein einziges Mal im “ Handarbeitsleben” ist, so muß es in jedem Fall ausprobiert werden
Bis bald!

Teile es auf:

Antworte   Anzeigen ...

Logge dich ein, um Bemerkungen zu schreiben.

Interessante Produkte - Aufgrund der Produkte, die im Moment andere Kunden visualisieren, empfohlen
Rabatt 5%
Melde dich für unseren Newsletter an und bekomme einen Gutschein
Visa - American Express - Mastercard - Sofort - iDeal - Paypal - Diners Club - Postepay - CartaSI
© Cenina S.r.l. - MWSt. : IT01651310516 - R.E.A. 128424
Fax: +39-0575-033115 - Tel: +39-0575-421407 - E-Mail: shopping@casacenina.com